Suche

Journalismus im Fernstudium am deutschen Journalisten Kolleg

Auf diesem Onlinetagebuch schreibt Frede Ferber über seine Erlebnisse während des Fernstudiums zum Journalisten am deutschen Journalisten Kolleg / Berlin

Tag 507

Ich quäl mich durch die Korrektur meines Vorwortes und schreibe nur Quark. Meine Damen, meine Herren, heute ist es sehr zäh.

Advertisements

Tag 506

Ich schreibe den ersten Entwurf meines Kundenmagazinvorwortes und darf dabei viel über Kaffee lesen.

Tag 505

Das Sofa hat uns mit zwei Folgen Dark verschluckt. Heute leider kein lernen.

Tag 503-504 – Skikurse

Tag 502 – Mahlzeit

Hatte in der Mittagspause nochmal 20 min. um das Konzept zu überarbeiten und auf Rechtschreibfehler zu überprüfen..

Tag 501 – Probe

Die Unterhaltungsband spannt mich am Abend ein. Vormittags hab ich Sturmfrei und lege mich kurz hin. Verpenne den ganzen Vormittag:-)

Tag 500 – Sofasession

Ich sitze auf dem Sofa und doktere noch an meinem Konzept weiter. Nach 25 Minuten bin ich durch. So spät abends ist hart. Aber ich habe ja zum Glück insgesamt dreißig Monate Zeit, das Fernstudium fertig zu machen. Halle und... weiterlesen →

Tag 499 – Lang ist es her…

Da bin ich wieder. Nach drei Monaten Elternzeit habe ich es endlich mal wieder geschafft, die Unterlagen auszupacken und was zu machen. Wie ihr an der Uhrzeit erkennen könnt, geht das mittlerweile nur noch Nachts. Um das Fernstudium abzuschließen, muss... weiterlesen →

Tag 407 – Der Oktober frisst mich auf

So Freunde der Nacht...Ich muss den ganzen Oktober Pause machen. Was ein Wahnsinn. Wir haben von der Musikschule eine neue Filiale aufgemacht, unser Nachwuchs kostet mich ein paar Minuten, und in der Unterhaltungsband ist gerade Oktoberfestwahnsinn. Damit ich den Hausfrieden... weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑